jobs 2018-01-08T07:16:02+00:00

Ein Job. Wie kein anderer.

98 % der Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz nutzen Ihr Potenzial im Social Media Bereich nicht aus. Bis jetzt. Wir sind eines der erfolgreichsten Social Media Unternehmen, das sich auf den Auf- und Ausbau von Social Media Channels von Unternehmen spezialisiert hat. ado betreut selbstständig und professionell Facebook, Instagram, YouTube & Co. für seine Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz  – stets mit dem Ziel, das Maximum für den User herauszuholen. Aufgrund unseres rasanten Wachstums suchen wir jetzt genau Dich.

Jeglichen Unternehmen den Aufstieg in die Digitalisierung ermöglichen und eine gesamte Branche revolutionieren? Werde jetzt Teil des ado Teams und löse mit uns gemeinsam die Herausforderungen der New Economy. Gemeinsam bringen wir die Social Media Channels unserer Kunden zum Abheben!

Social Media Expert! (m/w)

Was dich auszeichnet.

  • Digitale Native, der/die hands-on Erfahrung mit sämtlichen aktuell relevanten Social Media Plattformen (Facebook, Instagram, YouTube, etc.) hat und sie auch privat aktiv nutzt
  • Exzellente Kenntnisse der Online- & Social-Media-Landschaft
  • Erfahrung mit Community Management, Interaktion und User Engagement (z.B. Gewinnspiele, Aktionen, etc.)
  • Sprachliche Sicherheit sowie gute Englisch-Kenntnisse
  • Ausgezeichnete Rechtschreibfähigkeiten
  • Adobe InDesign- und Photoshop Erfahrung von großem Vorteil

Aufgaben, die Spaß machen.

  • Selbstständiges Betreuen von mehreren Social Media Kanälen inklusive Beantwortung von User-Anfragen und Abstimmungen mit deinen Kunden
  • Konzeption, Planung und Durchführung von Social-Media-Kampagnen jeder Art. Sei kreativ!
  • Erstellen von Content- und Redaktionsplänen durch verschiedene Tools, detaillierte Kampagnenreports und Präsentationen für deine Kunden
  • Setze deine eigenen Ideen für renommierte Unternehmen aus Österreich und Deutschland um

Bei ado wird Leistung immer adäquat belohnt. Das Bruttojahresgehalt beginnt bei 35.000 EUR auf Basis Vollzeit plus attraktiver, leistungsorientierter Erfolgsprovision.

Webdeveloper, oder noch besser Web-Genies gesucht! (m/w)

Du baust uns neue Websites und fühlst dich in der Welt der unendlichen Code-Zeilen wohl? Das machst du mit Freude, Hingabe und Leidenschaft? Du erstellst in unserem Team Umsetzungspläne und kümmerst dich eigenverantwortlich um die Umsetzung?

Was dich auszeichnet.

  • WordPress Theme Development
  • WordPress Plug-in Development
  • WordPress Multisite
  • PHP + MySql
  • HTML + CSS + java script + JSON
  • OOP, MVC, Versionierung,
  • jQuery, SASS/SCSS

Nice to have.

  • Onpage SEO
  • Teamfähige, flexible und belastbare Persönlichkeit
  • Eigenverantwortliche und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit und kundenorientierte Denkweise
  • Sehr gute Rechtschreibkenntnisse

Bei ado wird Leistung immer adäquat belohnt. Das Bruttojahresgehalt beginnt bei 40.000 EUR auf Basis Vollzeit plus attraktiver, leistungsorientierter Erfolgsprovision.

Grafiker (m/w)

Bei der Erstellung von Diagrammen und Infografiken treiben dich Kreativität und Neugierde an. Du kannst abstrakt denken und schaffst es locker, komplexe Inhalte in verständliche und ansprechende Grafiken zu verwandeln. Du bist im bei der Gestaltung fürs Web sattelfest und kannst auch mit WordPress umgehen.

Was dich erwartet.

  • Selbstständige Konzeption und Gestaltung Layouts & Online-Content unter Einhaltung von CI-Richtlinien
  • Druckdatenaufbereitung
  • Ständiger Austausch mit den Kunden sowie den Social Media Betreuern
  • Webdesign & Draft-Erstellung
  • Newsletter Marketing mit Mail Designer Pro & Mailchimp
  • Website & Online-Shop Betreuung

Was dich auszeichnet.

  • Abgeschlossene grafische Ausbildung mit mind. 3-jähriger Berufserfahrung
  • Sicherer Umgang mit den gängigen Grafik-Programmen (InDesign, Photoshop, Illustrator, Acrobat, etc.)
  • Gespür für Corporate Design des Kunden
  • Teamfähige, flexible und belastbare Persönlichkeit
  • Eigenverantwortliche und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit und kundenorientierte Denkweise
  • Sehr gute Rechtschreibkenntnisse

Bei ado wird Leistung immer adäquat belohnt. Das Bruttojahresgehalt beginnt bei 35.000 EUR auf Basis Vollzeit plus attraktiver, leistungsorientierter Erfolgsprovision.

Wir suchen sowohl in Graz als auch in München nach neuen Mitarbeitern.

Du bist jemand, der Herausforderungen sofort angeht? Perfekt! Schreibe uns warum ado auf dich gewartet hat. Schick uns dazu auch Arbeitsproben, Projektbeispiele oder Referenzen.

Wir freuen uns auf Dich. ado and out.

Bewirb dich jetzt: [email protected]

Facebook

YouTube

Instagram

Follow Me on Instagram
  • Geben Sie Ihrem Unternehmen eine Stimme im Internet! 🗣️ #ado #blume #MacBook #office #quote

    adosocialmedia: "Geben Sie Ihrem Unternehmen eine Stimme im Internet! 🗣️ #ado #blume #MacBook #office #quote"
    35
    1
  • "Hebe dein Unternehmen hervor." "Mit nur 4€ erreichst du bis zu 2.000 Personen." Der allseits bekannte Boost Button (Beitrag hervorheben) scheint Social Media Agenturen überflüssig zu machen. Aber da müssen wir Sie enttäuschen, denn wir raten Ihnen dringendst davon ab, diesen zu benutzen. Wir geben zu, dass diese Art der Bewerbung schnell funktioniert und häufig gute Ergebnisse - zumindest in der Theorie. Schaut man sich dann die Personen genauer an, die mit der Werbeanzeige interagieren, erkennt man rasch, dass diese nicht sehr viel mit der zuvor eingestellten Zielgruppe zu tun haben. Dies liegt an dem Mangel der Funktionen, die der Boost Button bietet. Was fehlt ist zum einen die Möglichkeit die Ziele des Beitrags festzulegen. Hierbei wird der Beitrag dauerhaft auf Interaktionen optimiert. Dies kann zwar durch Zufall das richtige Ziel sein, häufiger jedoch das falsche. Die Zielgruppenauswahl ist ebenfalls nur sehr bescheiden - das selbe gilt für die Platzierung. Hier unterliegen die Funktionen...

    adosocialmedia: ""Hebe dein Unternehmen hervor."
"Mit nur 4€ erreichst du bis zu 2.000 Personen." Der allseits bekannte Boost Button (Beitrag hervorheben) scheint Social Media Agenturen überflüssig zu machen. Aber da müssen wir Sie enttäuschen, denn wir raten Ihnen dringendst davon ab, diesen zu benutzen. Wir geben zu, dass diese Art der Bewerbung schnell funktioniert und häufig gute Ergebnisse - zumindest in der Theorie. Schaut man sich dann die Personen genauer an, die mit der Werbeanzeige interagieren, erkennt man rasch, dass diese nicht sehr viel mit der zuvor eingestellten Zielgruppe zu tun haben.

Dies liegt an dem Mangel der Funktionen, die der Boost Button bietet. Was fehlt ist zum einen die Möglichkeit die Ziele des Beitrags festzulegen. Hierbei wird der Beitrag dauerhaft auf Interaktionen optimiert. Dies kann zwar durch Zufall das richtige Ziel sein, häufiger jedoch das falsche. Die Zielgruppenauswahl ist ebenfalls nur sehr bescheiden - das selbe gilt für die Platzierung. Hier unterliegen die Funktionen des "Beitrag hervorheben" Buttons deutlich denen des Werbeanzeigenmanagers oder des Power Editors.

Unsere Empfehlung ist also folgende: Ja, bewerben Sie Ihre Beiträge weiterhin, aber bitte nicht mit dem "Boost Button". Gute Alternativen sind wie bereits genannt: der Werbeanzeigenmanager oder der Power Editor.

#ado #socialmedia #boost #button"
    35
    2
  • Entscheiden Sie sich Social Media Marketing frühzeitig zu nutzen, um einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz zu erhalten.

    adosocialmedia: "Entscheiden Sie sich Social Media Marketing frühzeitig zu nutzen, um einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz zu erhalten."
    82
    3
  • Bad News are Good News - was bedeutet der Spruch überhaupt? Herr Vitouch, Medienpsychologe beschreibt es mit: „Im Grunde vermittelt er nur, dass sich Sensationen gut verkaufen. "Hund beißt Mann" ist eine durchschnittlich gute News, "Mann beißt Hund" eine brillante. Etwas muss über die Normalität hinausgehen.“ Gerade auf den sozialen Medien, durch den enorm hohen Informationsinput muss ihre Werbeanzeige etwas ganz besonderes sein. Sie muss nicht generell über schlechte Themen berichten, aber im besten Fall aus den anderen Werbeanzeigen herausstechen. Unsere Wahrnehmung selektiert automatisch und lässt uns nur an jenen Themen hängen bleiben, die gewisse Motive, Interessen, Bedürfnisse ansprechen oder eben über das Normale, das Gewohnte hinausgehen. Auch wenn es den meisten etablierten Firmen schwer fällt sich auf den sozialen Medien neu zu erfinden, kann dies die Präsenz dieser verbessern. #badnews #goodnews #ado #socialmedia #blog

    adosocialmedia: "Bad News are Good News - was bedeutet der Spruch überhaupt?

Herr Vitouch, Medienpsychologe beschreibt es mit: „Im Grunde vermittelt er nur, dass sich Sensationen gut verkaufen. "Hund beißt Mann" ist eine durchschnittlich gute News, "Mann beißt Hund" eine brillante. Etwas muss über die Normalität hinausgehen.“ Gerade auf den sozialen Medien, durch den enorm hohen Informationsinput muss ihre Werbeanzeige etwas ganz besonderes sein. Sie muss nicht generell über schlechte Themen berichten, aber im besten Fall aus den anderen Werbeanzeigen herausstechen. Unsere Wahrnehmung selektiert automatisch und lässt uns nur an jenen Themen hängen bleiben, die gewisse Motive, Interessen, Bedürfnisse ansprechen oder eben über das Normale, das Gewohnte hinausgehen. Auch wenn es den meisten etablierten Firmen schwer fällt sich auf den sozialen Medien neu zu erfinden, kann dies die Präsenz dieser verbessern.

#badnews #goodnews #ado #socialmedia #blog"
    44
    1
  • Welche Absichten haben Sie, wenn Sie sich privat auf Facebook und Co. befinden? Die meisten wollen sich ablenken; sehen, was im Freundeskreis passiert oder ein lustiges Tiervideo sehen. Deswegen muss die Werbung anders wirken, als bei herkömmlichen Medien. #socialmedia #marketing #ado

    adosocialmedia: "Welche Absichten haben Sie, wenn Sie sich privat auf Facebook und Co. befinden? Die meisten wollen sich ablenken; sehen, was im Freundeskreis passiert oder ein lustiges Tiervideo sehen.

Deswegen muss die Werbung anders wirken, als bei herkömmlichen Medien.

#socialmedia #marketing #ado"
    80
    1
  • Wir wünschen ein frohes, neues und erfolgreiches Jahr 2018!

    adosocialmedia: "Wir wünschen ein frohes, neues und erfolgreiches Jahr 2018!"
    57
    1
  • Besonders wichtig ist dies auf Social Media. 😀

    adosocialmedia: "Besonders wichtig ist dies auf Social Media. 😀"
    86
    3
  • Bei Ihrer Community soll im besten Fall ein Licht aufgehen. 💡 Etablieren Sie sich selbst als absoluter Profi im Internet und versuchen Sie Ihrer Community einen Mehrwert zu schaffen. Dies zeugt von Kompetenz und hilft Ihren Kunden bzw. baldigen Kunden weiter. Sie bauen so Vertrauen auf und werden der erste Ansprechpartner sein, falls nach einer Expertenmeinung gesucht wird.

    adosocialmedia: "Bei Ihrer Community soll im besten Fall ein Licht aufgehen. 💡

Etablieren Sie sich selbst als absoluter Profi im Internet und versuchen Sie Ihrer Community einen Mehrwert zu schaffen. Dies zeugt von Kompetenz und hilft Ihren Kunden bzw. baldigen Kunden weiter. Sie bauen so Vertrauen auf und werden der erste Ansprechpartner sein, falls nach einer Expertenmeinung gesucht wird."
    69
    1
  • Unser Wort zum Sonntag. #ado #SocialMediaMarketing #HenryFord #quote

    adosocialmedia: "Unser Wort zum Sonntag.

#ado #SocialMediaMarketing #HenryFord #quote"
    107
    5
  • Die Zahlen sprechen für sich: 2016 sank die organische Reichweite für Facebook-Seiten um 52 Prozent. Und das ist nur eine von vielen Statistiken, die aufzeigen, dass sowohl Algorithmen als auch die Konkurrenz (bezogen auf die Menge an Inhalten, die geteilt werden) die Art und Weise, wie wir Medien konsumieren, drastisch verändern. Auch priorisiert Facebook Inhalte von Freunden und der Familie gegenüber Inhalten von Unternehmen seit diesem Jahr noch stärker. Was heißt das im Klartext: Sie erreichen weit weniger Personen, wenn sie etwas posten.

    adosocialmedia: "Die Zahlen sprechen für sich: 2016 sank die organische Reichweite für Facebook-Seiten um 52 Prozent. Und das ist nur eine von vielen Statistiken, die aufzeigen, dass sowohl Algorithmen als auch die Konkurrenz (bezogen auf die Menge an Inhalten, die geteilt werden) die Art und Weise, wie wir Medien konsumieren, drastisch verändern. Auch priorisiert Facebook Inhalte von Freunden und der Familie gegenüber Inhalten von Unternehmen seit diesem Jahr noch stärker.
Was heißt das im Klartext: Sie erreichen weit weniger Personen, wenn sie etwas posten."
    43
    1