Close
Type at least 1 character to search
Back to top

Business Suite: Die kleine Schwester des Business Managers

Der Business Manager ist unser täglicher Begleiter in Sachen Social Media Performance. Jetzt hat Facebook allerdings ein neues Tool herausgebracht, das unserem alten Freund Konkurrenz machen könnte: Die Business Suite. Wir haben das neueste Spielzeug mal genauer unter die Lupe genommen. 

Wie komme ich zur Business Suite?

Die Business Suite soll euch dazu dienen, eure Profile aus der Facebook-Familie (Facebook, Instagram und auch WhatsApp) zu verwalten. Derzeit ist das neue Tool nur für kleine Unternehmen zugänglich. Facebook kündigte jedoch an, dass auch größere Unternehmen dieses ab dem kommenden Jahr nutzen können. 

Um auf darauf zugreifen zu können, meldet ihr euch mit dem Facebook-Konto an, das mit eurem Unternehmen verknüpft ist. Wenn ihr alle Voraussetzungen erfüllt und business.facebook.com aufruft, erscheint die Business Suite.

Was kann das neue Tool? 

Damit ihr euch einen ersten Überblick verschaffen könnt, schaut doch einmal hier.

  • Auf dem Startbildschirm der Business Suite habt ihr einen Überblick: Von Updates, über Nachrichten, Kommentare, aktuelle Beiträge, Werbeanzeigen und Insights.
  • Im Bereich Aktivität seht ihr alle neuen Benachrichtigungen von eurem Facebook- und Instagram-Profil.
  • Im Postfach könnt ihr alle Nachrichten und Kommentare von Facebook und Instagram lesen. Dabei könnt ihr auch automatisierte Antworten erstellen, um häufig gestellte Fragen gleich abzuhaken. 
  • Ihr könnt eure Beiträge direkt auf Facebook und Instagram veröffentlichen oder vorplanen.
  • Wenn ihr eurem Business-Konto einen Commerce Manager hinzugefügt habt, könnt ihr auch über die Business Suite darauf zugreifen. 
  • Es ist außerdem möglich, neue Werbeanzeigen zu erstellen, Beiträge zu bewerben und eure Seite hervorzuheben. Jedoch ist die Business Suite nicht darauf ausgelegt, Ads zu schalten und hat weitaus nicht so viele Funktionen wie der Werbeanzeigenmanager. 
  • Neu ist, dass ihr eure Insights von Facebook und Instagram an einem Ort einsehen könnt. Das gab es bisher noch bei keinem Facebook-Tool. Hier könnt ihr Trends, Aktivitäten zum Content und Informationen zu eurer Zielgruppe herauslesen. 
  • Zu guter Letzt gelangt ihr durch den Button „weitere Tools“ zu eurem Werbeanzeigenmanager, den Unternehmenseinstellungen und Seiteneinstellungen, wie auch zu eurer Facebook-Seite. 
Der Unterschied zum Business Manager 

Die oben genannten Funktionen sind für euch zwar keine große Neuigkeit mehr, aber das ist auch nicht das Ziel der Business Suite. Sie soll in ersten Schritten als Zusammenfassung vorhandener Tools dienen, um möglichst leicht den eigenen online Auftritt verfolgen zu können.

Ein paar Besonderheiten gibt es allerdings doch: Im Gegensatz zum Business Manager bietet die Business Suite eine eigene App, die sehr hilfreich ist, wenn ihr unterwegs seid und eure Performance für Facebook und Instagram überprüfen wollt. Weiters habt ihr eure Insights und Beiträge auf einen Blick am Schirm, sowie die Werbeanzeigen von beiden Plattformen — was bisher noch nicht möglich war.

Fazit 

Ein praktisches Tool, um seine Profile im Überblick zu behalten. Facebook hat schon durchklingen lassen, die Business Suite zum Hauptinterface zu küren. Vielleicht wird ja der Business Manager von seiner kleiner Schwester abgelöst — wir halten euch auf dem Laufenden.

Ihr benötigt Hilfe bei eurem online Auftritt? Dann kontaktiert uns einfach!