LinkedIn oder LinkedOut?

 

Auch wenn XING im deutschsprachigen Raum eine der beliebtesten Jobplattformen ist, braucht sich das amerikanische Business-Netzwerk LinkedIn mit seinen inzwischen neun Millionen Mitgliedern nicht mehr verstecken – und die Zahlen steigen.

Weltweit kann LinkedIn mit über 433 Millionen aktiven Mitgliedern aufwarten, beeindruckende 40% rufen die Seite sogar täglich auf. Umso überzeugender: Global gesehen hat eine von drei Fachkräften auf der Plattform ein Profil, knapp die Hälfte der wichtigen Entscheidungsträger nutzt die Seite geschäftlich. Die Zahlen sprechen also für sich: Wer es bis jetzt noch nicht getan hat, sollte LinkedIn unbedingt mehr Beachtung zollen!

Der große Unterschied zu den Big Playern Facebook, Instagram und Twitter? Hier tummeln sich größtenteils Freunde, Bekannte oder Familienmitglieder – LinkedIn hingegen ist ein professionelles Netzwerk, also perfekt für die Positionierung Ihres Unternehmens!

Um die Gratwanderung zwischen Social Media und Business spielend leicht zu meistern, haben wir hier die drei wichtigsten Faustregeln für die Posts auf Ihrer Unternehmensseite für Sie zusammengefasst:

Kontroverse vs. relevante Posts

Sie wollen ein Gespräch auf Ihrer Seite anregen – allerdings nicht durch eine ungünstige Positionierung selbst zum Gesprächsthema werden. Vermeiden Sie daher lieber Themen, die erfahrungsgemäß polarisieren oder negativ belegt sind. Insbesondere politische oder religiöse Themen sind für LinkedIn tabu. Beziehen Sie sich stattdessen lieber in Ihrer Kommunikation auf aktuelle Entwicklungen oder Nachrichten und schlagen Sie die Brücke zu Ihrem Unternehmen. Achten Sie dabei darauf, dass Ihr Postings wohl durchdacht sind und einen sachlichen Austausch statt einer hitzigen Diskussion anregen.

Sales Pitch vs. professioneller Mehrwert

Angesichts der Tatsache, dass LinkedIn die perfekte B2B-Plattform darstellt, ist es nachvollziehbar, dass die Versuchung groß ist, seine Produkte zu promoten. Allerdings ist hier Fingerspitzengefühl gefragt. LinkedIn ist nämlich keinesfalls eine Bühne für Marktschreier. Versetzen Sie sich also lieber in Ihre Kunden und Partner: Welchen Mehrwert bietet die Information, die Sie gerade teilen? Besonders nachhaltig in Erinnerung bleiben übrigens Nachrichten über Ihre Erfolge oder positive Veränderungen.

Persönliche Posts vs. Posts mit Persönlichkeit

Auch wenn es zu den Social Media gehört, ist LinkedIn nicht das richtige Setting für die Präsentation Ihres Soziallebens. Partybilder, Urlaubsfotos und dergleichen sind also auf Facebook oder Instagram besser aufgehoben. Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie Ihre Persönlichkeit nicht präsentieren sollten. Lassen Sie Ihr Netzwerk an Ihren Weiterbildungen, gemeinnützigen Projekten, Firmenjubiläen oder wertvollen Geschichten aus Ihrem Unternehmen teilhaben. So gewinnt Ihr Gegenüber ein besseres Gespür für Ihre Werte und Unternehmenskultur.

Heben Sie also Ihr Social Media Game auf das nächste Level! Wir unterstützen Sie gerne dabei.

By |2018-06-13T12:03:08+00:00Juni 13th, 2018|

Facebook

YouTube

Instagram

Follow Me on Instagram
  • win friends. influence people. #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz

    adosocialmedia: "win friends. influence people.

#ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz"
    6
    0
  • Gute Nachrichten, oder? #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz

    adosocialmedia: "Gute Nachrichten, oder?

#ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz"
    25
    0
  • Auch dieser Hai hat bereits einen Hype ausgelöst 😅 #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz

    adosocialmedia: "Auch dieser Hai hat bereits einen Hype ausgelöst 😅

#ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz"
    49
    1
  • Das ist mal ein Fakt, der sich sehen lässt. So viel zum Thema "Meine Zielgruppe ist nicht auf den sozialen Medien." #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz

    adosocialmedia: "Das ist mal ein Fakt, der sich sehen lässt. So viel zum Thema "Meine Zielgruppe ist nicht auf den sozialen Medien." #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz"
    31
    2
  • Heutzutage läuft alles über das Internet – und worauf stößt man, um sich über Firmen zu infromieren? #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz

    adosocialmedia: "Heutzutage läuft alles über das Internet – und worauf stößt man, um sich über Firmen zu infromieren?

#ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz"
    42
    1
  • Schonmal was von Neuromarketing gehört? Im neuen Blog dreht sich alles darum. Link ist in der Bio. #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz

    adosocialmedia: "Schonmal was von Neuromarketing gehört? Im neuen Blog dreht sich alles darum. Link ist in der Bio.

#ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz"
    43
    1
  • Und wer kann so einem süßen Hundeblick schon widerstehen? 😍 #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Und wer kann so einem süßen Hundeblick schon widerstehen? 😍

#ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain"
    70
    0
  • 📍📍📍 #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "📍📍📍 #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain"
    49
    0
  • Krass! Selbst uns erschrecken diese Zahlen Tag für Tag aufs Neue. 📱 #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Krass! Selbst uns erschrecken diese Zahlen Tag für Tag aufs Neue. 📱

#ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain"
    42
    5
  • Um dem Kunden etwas verkaufen zu können, muss man sich zuerst damit auseinandersetzen, warum er dein Produkt kauft. #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Um dem Kunden etwas verkaufen zu können, muss man sich zuerst damit auseinandersetzen, warum er dein Produkt kauft.

#ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain"
    59
    5