Beinahe jeden Tag begegnen wir Veränderungen. Vor allem im Onlinemarketing ändern sich die Plattformen mit neuen Features und Verbesserungen ständig. Gerade hat man sich an die Story Funktion gewöhnt und diese für sich erforscht, dann wird auch schon das IGTV eingeführt. Obwohl manchmal Überforderung mit dieser Schnelligkeit herrscht, ist es nicht auch spannend? Abwechslungsreich? Erfrischend? Ja, und deshalb solltest du mit deinem Unternehmen auch mit der Zeit gehen.

Bewegung ist wichtig – da sind sich alle Mediziner einig. Und so wie Bewegung zur Gesundheit unseres Körpers beiträgt, ist sie auch ausschlaggebend für den Erfolg eines Unternehmens. Ja richtig, ein Unternehmen muss sich auch regelmäßig bewegen und darf nicht stillstehen, denn Stillstand bedeutet Rückschritt. Das Klammern an Altbewährtes kann bald das Aus für dein Unternehmen bedeuten. Schließlich schläft die Konkurrenz nicht.

Doch bevor du jetzt deinen Verkaufsschlager aus dem Sortiment haust, überlege ganz konkret, welche Bedürfnisse deine Kunden haben. Erfolgreiche Innovationen sind meist stetige Optimierungen von vorhandenen Produkten und Serviceleistungen, die sich einfach an den Kundenbedürfnissen orientieren. Auch Veränderungen im Vertrieb oder in der Kundenansprache können dabei mit einbezogen werden. Denk darüber nach, was derzeitige Trends sind und wie sich diese mit deinem Unternehmen vereinbaren lassen, ohne dass du eine komplett neue Richtung einschlägst und somit deine Kunden verjagst. Du solltest trotzdem authentisch bleiben! Es ist kein leichtes Unterfangen den Spagat zwischen Dynamik und Treue zur eigenen Linie zu schaffen.

Haribo stellt ein erfolgreiches Beispiel für eine dynamische Marke dar. Seit über 90 Jahren macht Haribo Kinder froh, indem immer die Bedürfnisse der Kinder beobachtet werden. Die Produktpalette ist sehr vielfältig, aber sie beschränkt sich auf Fruchtgummis und Lakritz. Dafür steht die Marke. Es werden keine Kekse oder Schokolade produziert. Trotzdem steht sie nicht still, denn im Marketing geht man mit der Zeit. Natürlich ist Haribo auf Facebook vertreten und es gibt auch eine Spieleplattform  „Haribo City“ im Netz. Alle, die jetzt bei der Schokolade von Haribo hängengeblieben sind und sich fragen, warum es eigentlich keine Schokolade von ihnen gibt – die Antwort darauf: Es ist sehr riskant. Vor allem bei einer Traditionsmarke, die fest mit einem Produkt in Verbindung steht, kann eine „Verwässerung“ durch den Verkauf eines anderen Sortiments nach hinten los gehen. Das musste Nivea am eigenen Leib erfahren. Da diese Marke fest mit der Hautpflege in den Köpfen der Konsumenten verankert ist, floppte der Versuch, eine Zahnpaste zu verkaufen.    

Fazit: Verpasse nicht den Anschluss, aber spring auch nicht auf jeden Zug ohne Ziel auf! Der Zug sollte nämlich authentisch in deine Unternehmensphilosophie integriert werden können, damit deine Stammkunden auch bleiben. Wir wünschen dir bei diesem Spagat viel Glück und so wenig Muskelkater wie möglich 😉