Social Media Fails

Überall wo kommuniziert wird, wird missverstanden und überall wo es eine Meinung gibt, gibt es mindestens eine zweite. So weit, so gut. Weniger gut ist es allerdings, wenn ihr ein Unternehmen betreibt und euch ein unachtsam getippter Kommentar oder ein falsch formuliertes Posting ganz schnell in Teufels Küche bringt. Und zwar dann, wenn die von euch zuvor mühsam erarbeitete Reichweite euch wie ein Bumerang um die Ohren fliegt.

So schlimm kann sowas doch gar nicht sein? Auch negative Schlagzeilen sind Schlagzeilen?

Mag sein. Doch bis auf wenige Ausnahmen, die danach wirklich in aller Munde waren oder deren gesamtes Image auf solchen „Ausrutschern“ beruht ( #lifeisbitter #nimmsknackig ) sollten derlei Fails tunlichst vermieden werden. Drei Beispiele stellen wir euch heute vor:

1. Fäkal ist fatal

Die amerikanische Automobilmarke Chrysler beleidigte auf Twitter über 677.000 Personen auf einmal. Wie sie das geschafft haben? Mit einem einzigen Tweet.

„I find it ironic that Detroit is known as the #motorcity and yet no one here knows how to fucking drive.“

Abgesehen davon, dass sie durch diesen Tweet nicht unbedingt neue Kunden in Detroit gewinnen konnten, ist es auch nicht ratsam, sich an der Fäkalsprache zu bedienen, denn es ist ein schmaler Grat zwischen „locker klingen“ und „primitiv wirken“.

2. Kontext ist alles

Grundsätzlich ist es ja sogar ratsam, angesagte Hashtags in die eigenen Werbekampagnen auf Instagram oder Twitter zu integrieren. Jedoch sollte die Recherchearbeit übergangen werden, wenn man selbst nicht weiß, wofür der Hashtag steht. Dies musste ein Onlineversandhandel auf die harte Tour lernen. Das Unternehmen CelebBoutique verwendete den #Aurora, um ein Kleid aus der eigenen Produktion zu bewerben, welches nach dem Hashtag benannt wurde. Leider war die Kundmachung dieser Inspirationsquelle eine sehr üble Idee, da #Aurora eine Schießerei in einem Kino in Aurora (Colorado) thematisierte. Überflüssig zu erwähnen, dass der Shitstorm enorm war und auch eine Entschuldigung des Unternehmens dies nicht wieder richten konnte.

Wir hoffen nur, dass das besagte Kleid nicht rot gesprenkelt war.

3. Gier ist eine Todessünde

Ja, auch die Profitgier mancher Unternehmen kommt bei potenziellen Kunden nicht gut an. Besonders wenn diese so öffentlich zur Schau gestellt wird, wie bei dem Unternehmen Epicurious. Die dort Verantwortlichen verwendeten allen Ernstes den Anschlag auf den Boston Marathon im Jahr 2013 für ihre Werbezwecke. Im ersten Post gedenken Sie den Opfern und empfehlen gleichzeitig dazu ihr Produkt: „In honor of Boston and New England, may we suggest: whole-grain cranberry scones.“ Ein unbedachter Ausrutscher? Anscheinend nicht. Nur eine halbe Stunde darauf kam schon der nächste Griff ins Klo: „Boston, our hearts are with you. Here’s  a bowl of breakfast energy we could all use to start today.“ Scones und Müsli gegen die Trauer? Wir finden dies einfach nur geschmacklos.

Nun haben wir euch ein paar Social Media Fails von Unternehmen vorgestellt, aber ihr könnt sicher sein, dass auch Privatpersonen einige legendäre Fails aufweisen können. Beispielsweise ist es nicht unbedingt intelligent, im Internet zu posten, wann der nächste Traumurlaub ansteht, vor allem, wenn die eigene Wohnadresse angegeben ist. Auch das Posten der Vorder- und Rückseite einer Kreditkarte auf den Social Media ist nicht unbedingt eine gute Idee, obwohl dies natürlich die Reichweite enorm pushen kann 😉

Falls dir doch einmal ein Fail passiert und du plötzlich mit einem Shitstorm konfrontiert wirst – keine Panik. In unserem nächsten Blog-Beitrag geben wir euch Tipps, wie ihr darauf am Vernünftigsten reagiert.

Und bei ganz akuten Fällen stehen wir euch natürlich gerne jederzeit zur Verfügung.

ado und out.

By |2018-10-31T15:22:14+00:00Oktober 31st, 2018|

Facebook

YouTube

Instagram

Follow Me on Instagram
  • Aber man soll sich ja bekanntlicherweise nicht vor dem Neuen verstecken! :-) #quote #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Aber man soll sich ja bekanntlicherweise nicht vor dem Neuen verstecken! :-) #quote #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain"
    34
    2
  • Finden wir stark! Mal sehen, was die Zukunft so bringt. Damit ihr kein falsches Bild bekommt: 3,2 Milliarden aktive Social Media Nutzer gibt es derzeit. 😉👌 #aufteilung #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Finden wir stark! Mal sehen, was die Zukunft so bringt.

Damit ihr kein falsches Bild bekommt: 3,2 Milliarden aktive Social Media Nutzer gibt es derzeit. 😉👌 #aufteilung #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain"
    34
    0
  • So sähe es aus, wenn man alle Social Media Nutzer und Verweigerer in Länder unterteilen würde. Seid gespannt auf das nächste Bild! #aufteilung #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "So sähe es aus, wenn man alle Social Media Nutzer und Verweigerer in Länder unterteilen würde. Seid gespannt auf das nächste Bild!

#aufteilung #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain"
    32
    0
  • Wir wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffen, dass all eure Wünsche und Träume in Erfüllung gehen. Wir freuen uns schon auf die Erlebnisse im Jahr 2019! #newyear #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Wir wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffen, dass all eure Wünsche und Träume in Erfüllung gehen. Wir freuen uns schon auf die Erlebnisse im Jahr 2019!

#newyear #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain"
    51
    1
  • Wir hoffen ihr konntet die Feiertage so richtig genießen! :-) #weihnachten #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Wir hoffen ihr konntet die Feiertage so richtig genießen! :-) #weihnachten #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain"
    71
    0
  • Wir wünschen frohe Weihnachten! Zumindestens ein Teil des Teams! ;-) #weihnachten #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Wir wünschen frohe Weihnachten! Zumindestens ein Teil des Teams! ;-) #weihnachten #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain"
    79
    0
  • Gerade deswegen ist es so wichtig sein Audience haargenau zu kennen. 😊 #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz #münchen #socialmediamarketing #zitatdestages

    adosocialmedia: "Gerade deswegen ist es so wichtig sein Audience haargenau zu kennen. 😊  #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz #münchen #socialmediamarketing #zitatdestages"
    68
    2
  • "Eine Anzeige im Internet ist effizienter als eine Printanzeige.“ - Stimmt, denn das Zauberwort heißt Messbarkeit! Die wichtigsten Kennzahlen und was sie bedeuten, findet ihr in unserem adoBlog! -> Link wie immer in der Bio 😎 #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz #münchen #socialmediamarketing #adoBlog

    adosocialmedia: ""Eine Anzeige im Internet ist effizienter als eine Printanzeige.“ - Stimmt, denn das Zauberwort heißt Messbarkeit! Die wichtigsten Kennzahlen und was sie bedeuten, findet ihr in unserem adoBlog! -> Link wie immer in der Bio 😎  #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz #münchen #socialmediamarketing #adoBlog"
    43
    1
  • Wisst ihr die Antwort? Oder könnt ihr euch denken, warum wir so heißen? 😎 #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain #socialmediamarketing

    adosocialmedia: "Wisst ihr die Antwort? Oder könnt ihr euch denken, warum wir so heißen? 😎

#ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain #socialmediamarketing"
    35
    1
  • win friends. influence people. #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz

    adosocialmedia: "win friends. influence people.

#ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz"
    46
    0