To insta or not to insta?

Zugegeben: Instagram ist gerade unter einer relativ jungen Audience (18-29 Jahre) beliebt. Insgesamt nutzen fast 60% dieser Altersgruppe die visuelle App. Wir bieten Ihnen sieben Fakten, die Sie kennen sollten, um das Potenzial von Instagram zu verstehen:

 

1 Insta-Boom

Die Zahlen sprechen für sich: Ganze 71% der Unternehmen in den USA nutzen Instagram für ihre Marketingkampagnen. Beeindruckend dabei: Mit 48,8% Zuwachs sind das fast doppelt so viele Unternehmen wie im Jahr 2016.

Wie lässt sich diese drastische Steigerung erklären? Ein wichtiger Faktor für diese Entwicklung ist die Einführung der Instagram Business Profile, die neuen Insta Werbung und eine ganze Reihe an Tools, die es leichter machen, die Performance von Anzeigen auf einen Blick zu analysieren.

 

2 Let’s talk business!

Dieser Aufwärtstrend macht sich auch in den Userdaten bemerkbar: Ganze 80% Nutzer geben laut Instagram an, mindestens einem Business Profil zu folgen. Die Kommunikationsplattform ist dabei extrem effizient, denn gleich 60% erfahren über die App von einem Service oder Produkt. Scheinbar mit großem Erfolg, denn mindestens 30% gestehen, durch Instagram zum Kauf eines Produktes, das sie zuvor nicht kannten, inspiriert worden zu sein. Influencermarketing lässt grüßen!

 

3 Say my name, say my name

Ob im Fernsehen, in der Mode oder im XXX, inzwischen sind Hashtags überall anzutreffen. Und das zu Recht, denn das kleine Symbol hat einen geradezu magischen Effekt auf die Reichweite: Ein Post mit mindestens einem Hashtag hat automatisch 12,6% mehr Engagement als ein Post ohne die kleine Raute. Dabei sind erstaunlicherweise gleich 7 aus 10 Hashtags gebrandet. User-generierter Content gewinnt immer mehr an Relevanz, so dass das Hashtag zum perfekten Advertising-Tool avanciert ist. Doch auch hier gilt, dass Kreativität siegt, denn man muss nicht nur immer den Firmennamen als Hashtag verwenden, sondern kann auch mehr Aufmerksamkeit auf seine Produkte lenken.

 

4 Werbung2.0

Werbung auf Instagram ist gerade auf Erfolgskurs! Im letzten Halbjahr 2017 stieg die Zahl der Ads um ganze 28%, im Vergleich zum Vorjahr haben sie sich mit 85.000 auf 171.000 gesponserten Posts sogar verdoppelt! 2018 sollte man sich also auf jeden Fall auf Instagram einstellen, um auf der Welle des Erfolgs mitzusurfen.

 

5 Ich sehe dich, du siehst mich nicht

Angesichts der hochperformanenten Statistiken ist der nächste Fact umso erstaunlicher: 70% aller Instagram Posts werden nicht gesehen. Warum? 95 Millionen Bilder werden jeden Tag mittels der App hochgeladen, aber nur ein Teil davon wird tatsächlich aufgrund des Algorithmus wahrgenommen. Gerade deswegen ist es wichtig, hochwertigen Content zu schaffen und sich von der breiten Masse abzuheben. Mit kreativen Posts und gewagten Positionierungen wird man dann in schneller Zeit zum Hingucker.

 

6 Fotos sind out? Von wegen!

Auch wenn inzwischen Video-Posts auf Instagram inzwischen um 40% angestiegen sind, ist und bleibt das Foto der Spitzenreiter auf dem Medium. Die Geister scheiden sich darüber, ob es an der Usability liegt, aber sicher ist, dass Fotos mit 36% Engagement die User am besten ansprechen.

 

7 Hoch die Hände, Wochenende!

Social Media sind zwar ein beliebter Zeitvertreib, allerdings gönnen wir uns am Wochenende vermehrt eine Pause. So lässt sich auch erklären, dass Instagram-User insbesondere unter der Woche aktiv sind. Besonders sinnvoll ist es am Morgen zu posten, wenn Pendler z.B. auf dem Weg zur Arbeit zum Handy greifen.

 

Quelle:

https://sproutsocial.com/insights/instagram-stats/

 

 

By |2018-04-18T12:31:10+00:00April 18th, 2018|

Facebook

YouTube

Instagram

Follow Me on Instagram
  • Gute Nachrichten, oder? #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz

    adosocialmedia: "Gute Nachrichten, oder?

#ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz"
    25
    0
  • Auch dieser Hai hat bereits einen Hype ausgelöst 😅 #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz

    adosocialmedia: "Auch dieser Hai hat bereits einen Hype ausgelöst 😅

#ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz"
    49
    1
  • Das ist mal ein Fakt, der sich sehen lässt. So viel zum Thema "Meine Zielgruppe ist nicht auf den sozialen Medien." #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz

    adosocialmedia: "Das ist mal ein Fakt, der sich sehen lässt. So viel zum Thema "Meine Zielgruppe ist nicht auf den sozialen Medien." #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz"
    31
    2
  • Heutzutage läuft alles über das Internet – und worauf stößt man, um sich über Firmen zu infromieren? #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz

    adosocialmedia: "Heutzutage läuft alles über das Internet – und worauf stößt man, um sich über Firmen zu infromieren?

#ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz"
    42
    1
  • Schonmal was von Neuromarketing gehört? Im neuen Blog dreht sich alles darum. Link ist in der Bio. #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz

    adosocialmedia: "Schonmal was von Neuromarketing gehört? Im neuen Blog dreht sich alles darum. Link ist in der Bio.

#ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz"
    43
    1
  • Und wer kann so einem süßen Hundeblick schon widerstehen? 😍 #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Und wer kann so einem süßen Hundeblick schon widerstehen? 😍

#ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain"
    70
    0
  • 📍📍📍 #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "📍📍📍 #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain"
    49
    0
  • Krass! Selbst uns erschrecken diese Zahlen Tag für Tag aufs Neue. 📱 #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Krass! Selbst uns erschrecken diese Zahlen Tag für Tag aufs Neue. 📱

#ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain"
    42
    5
  • Um dem Kunden etwas verkaufen zu können, muss man sich zuerst damit auseinandersetzen, warum er dein Produkt kauft. #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Um dem Kunden etwas verkaufen zu können, muss man sich zuerst damit auseinandersetzen, warum er dein Produkt kauft.

#ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain"
    59
    5
  • Kleiner Tipp am Rande – die beiden sinds nicht: 📼🃏 #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Kleiner Tipp am Rande – die beiden sinds nicht: 📼🃏 #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain"
    39
    6