Überblick Social Media Kanäle – Teil 2

Du pflegst dein Unternehmensprofil auf Facebook regelmäßig und konntest schon eine beachtliche Community aufbauen? Gratuliere! Allerdings kaufen deine Facebookfans nicht deine Produkte oder nehmen deine Dienstleistung nicht in Anspruch – sprich deine Community ist zum größtenteils nicht deine Zielgruppe? Dann solltest du vielleicht noch auf anderen Plattformen aktiv werden, denn oft ist es nicht der veröffentlichte Content „schlecht“, sondern das Medium ist falsch gewählt. Deshalb stellen wir hier im zweiten Teil die Social Media Kanäle LinkedIn, Pinterest und Twitter kurz vor und verschaffen dir hoffentlich den notwendigen Durchblick 😉

LinkedIn

Die bekannteste Plattform für Arbeitgeber und Arbeitnehmer wurde 2003 gegründet und zählt 575 Millionen Nutzer weltweit (Stand: 2018/Q1). Die Nutzer sind größtenteils zwischen 25 und 54 Jahren alt. Obwohl der Konkurrent Xing sich im DACH-Raum bisher erfolgreicher etabliert hat, ist LinkedIn im internationalen Vergleich um Längen voraus. Mittlerweile ist diese Plattform nicht nur da, um Spitzenkräfte für das eigene Unternehmen zu finden, sondern auch um wertvolle berufliche Netzwerke zu spinnen. Eine vor allem für Unternehmen im B2B Bereich tolle Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen. Anders jedoch als auf Facebook zählt hier nur informativer Content, welcher sich um Branchen-News, Weiterbildung und wirtschaftlichen Erfolge dreht. Ein Katzenvideo suchst du auf diesem Kanal vergebens. Deshalb solltest du den Content dementsprechend anpassen und nicht das Gleiche, wie auf Facebook posten. Auch der Aufbau einer Community ist hier etwas langwieriger, als zum Beispiel auf Facebook oder Instagram und die Interaktionsrate ist deutlich niedriger. Ein Nachteil aus unserer Sicht ist auch, dass hier mehr Werbebudget benötigt wird, da die Ads deutlich kostspieliger sind. Auf jeden Fall ist LinkedIn ein Versuch wert. Natürlich nur, wenn du auch bereit bist, mehr Zeit und Geld zu investieren. Ein Tipp: Werde selbst als Nutzer aktiv, um dein Unternehmen zu präsentieren, indem du Gruppen in deiner Branche beitrittst und dich dort an Diskussionen beteiligst. 

Pinterest

Ein „Kanal für Inspiration und Anleitung“ wurde im Jahr 2010 mit der Gründung von Pinterest realisiert. Mittlerweile kann sich die Plattform über 250 Millionen Nutzer (Stand 2018/Q3), die meist zwischen 18 und 55 Jahren alt sind, freuen. Im Gegensatz zu LinkedIn steht bei diesem Kanal mehr das Private im Vordergrund. Aber es ist nicht überflutet mit Trash-Content, sondern mit nützlichen Anleitungen unter anderem für Beauty, Kochen, Lifestyle und Dekoideen und dient als Inspirationsquelle für „Do it yourself“-Liebhaber. Es können sogenannte „Pins“ zu bestimmten Themen gesammelt werden, wobei so wie auch auf Instagram die Bildsprache eine vordergründige Rolle einnimmt. Für dein Unternehmen kann es eine nützliche Plattform darstellen, um deine Reichweite zu steigern, indem du mithilfe von Bildern eine Geschichte rund um deine Produkte spinnst oder die Einsatzmöglichkeiten aufzeigst. Allerdings ist dieser Kanal ebenfalls zeitintensiv und aus unserer Sicht nicht für jede Branche geeignet. 

Twitter

In einem vorhergehendem Blogeintrag haben wir euch bereits erklärt, warum Twitter in Österreich keine zentrale Rolle spielt (Hier zum Blog: https://www.ado.group/warum-die-oesterreicher-nicht-zwitschern/). Ist dein Unternehmen jedoch international tätig, kann die Präsenz auf Twitter schon sinnvoll sein. Schließlich zählt die vor 12 Jahren gegründete Plattform 326 Millionen Nutzer (Stand: 2018/Q3). Der Kanal hat sich vor allem für News etabliert, da sich hier Neuigkeiten mithilfe vom Retweet blitzartig verbreiten und somit in Sekundenschnelle eine hohe Reichweite erzielen. Und dies könnte auch für dein Unternehmen interessant sein, da du Twitter dafür benutzen kannst, Branchennews selbst zu sammeln und auch zu verbreiten. Du solltest jedoch unbedingt Hashtags verwenden, da so wie auch bei Instagram diese als Filter dienen und zum absoluten Standard zählen. Ebenfalls solltest du deine Tweets kurz und knackig halten, die begrenzte Zeichenanzahl wurde zwar von 140 auf 280 erhöht, jedoch sind kurze Texte trotzdem lieber gesehen. Übrigens Twitter ist eine der wenigen Plattformen, auf denen du Beiträge lesen und Profile besuchen kannst, selbst wenn du nicht angemeldet bist.

Nun solltet ihr einen guten Überblick über die Hardfacts sowie Vor- und Nachteile der einzelnen Social Media Anbietern haben. Falls ihr jetzt immer noch Informationen über eine eurer Meinung nach ebenfalls relevante Plattform vermisst oder ihr mehr erfahren wollt, dann schreibt uns. Wir freuen uns über eure Nachrichten.

By |2018-12-19T08:15:26+00:00Dezember 19th, 2018|

Facebook

YouTube

Instagram

Follow Me on Instagram
  • Aber man soll sich ja bekanntlicherweise nicht vor dem Neuen verstecken! :-) #quote #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Aber man soll sich ja bekanntlicherweise nicht vor dem Neuen verstecken! :-) #quote #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain"
    34
    2
  • Finden wir stark! Mal sehen, was die Zukunft so bringt. Damit ihr kein falsches Bild bekommt: 3,2 Milliarden aktive Social Media Nutzer gibt es derzeit. 😉👌 #aufteilung #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Finden wir stark! Mal sehen, was die Zukunft so bringt.

Damit ihr kein falsches Bild bekommt: 3,2 Milliarden aktive Social Media Nutzer gibt es derzeit. 😉👌 #aufteilung #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain"
    34
    0
  • So sähe es aus, wenn man alle Social Media Nutzer und Verweigerer in Länder unterteilen würde. Seid gespannt auf das nächste Bild! #aufteilung #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "So sähe es aus, wenn man alle Social Media Nutzer und Verweigerer in Länder unterteilen würde. Seid gespannt auf das nächste Bild!

#aufteilung #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain"
    32
    0
  • Wir wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffen, dass all eure Wünsche und Träume in Erfüllung gehen. Wir freuen uns schon auf die Erlebnisse im Jahr 2019! #newyear #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Wir wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffen, dass all eure Wünsche und Träume in Erfüllung gehen. Wir freuen uns schon auf die Erlebnisse im Jahr 2019!

#newyear #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain"
    51
    1
  • Wir hoffen ihr konntet die Feiertage so richtig genießen! :-) #weihnachten #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Wir hoffen ihr konntet die Feiertage so richtig genießen! :-) #weihnachten #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain"
    71
    0
  • Wir wünschen frohe Weihnachten! Zumindestens ein Teil des Teams! ;-) #weihnachten #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Wir wünschen frohe Weihnachten! Zumindestens ein Teil des Teams! ;-) #weihnachten #ado #socialmedia #makeyourfeedgreatagain"
    79
    0
  • Gerade deswegen ist es so wichtig sein Audience haargenau zu kennen. 😊 #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz #münchen #socialmediamarketing #zitatdestages

    adosocialmedia: "Gerade deswegen ist es so wichtig sein Audience haargenau zu kennen. 😊  #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz #münchen #socialmediamarketing #zitatdestages"
    68
    2
  • "Eine Anzeige im Internet ist effizienter als eine Printanzeige.“ - Stimmt, denn das Zauberwort heißt Messbarkeit! Die wichtigsten Kennzahlen und was sie bedeuten, findet ihr in unserem adoBlog! -> Link wie immer in der Bio 😎 #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz #münchen #socialmediamarketing #adoBlog

    adosocialmedia: ""Eine Anzeige im Internet ist effizienter als eine Printanzeige.“ - Stimmt, denn das Zauberwort heißt Messbarkeit! Die wichtigsten Kennzahlen und was sie bedeuten, findet ihr in unserem adoBlog! -> Link wie immer in der Bio 😎  #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz #münchen #socialmediamarketing #adoBlog"
    43
    1
  • Wisst ihr die Antwort? Oder könnt ihr euch denken, warum wir so heißen? 😎 #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain #socialmediamarketing

    adosocialmedia: "Wisst ihr die Antwort? Oder könnt ihr euch denken, warum wir so heißen? 😎

#ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain #socialmediamarketing"
    35
    1
  • win friends. influence people. #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz

    adosocialmedia: "win friends. influence people.

#ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz"
    46
    0