Wie du wertvolle Zielgruppen bildest – Teil 3

Das Warten hat ein Ende: Der dritte und vorerst letzte Teil der Blogartikelreihe zum Thema „Wertvolle Zielgruppen bilden“ ist hiermit veröffentlicht. In diesem Blogartikel erfahrt ihr endlich, was eine Lookalike Audience ist und warum diese eine wertvolle Zielgruppe darstellen.

Lookalike Audiences sind die „Zwillingszielgruppen“ eurer bereits bestehenden Zielgruppe. Mithilfe von einer LA kannst du folglich Nutzer auf Facebook erreichen, die deinem Kundenstamm sehr ähnlich sind bzw. ähnliche Merkmale aufweisen. Dazu ein Beispiel:

Dein Unternehmen ist eine Low-Cost-Airline und bietet günstige Langstreckenflüge ab Wien an. In deiner bisherigen Zielgruppe (Nutzer, die Fans deiner Unternehmensseite auf Facebook sind oder mit deinen Beiträgen interagiert haben) sind hauptsächlich reisefreudige Studenten, die häufig und möglichst billig in ferne Länder reisen wollen. So auch die Anglistikstudentin Lisa Müller aus Graz. Ihr Hobby ist natürlich Reisen, um ihren Horizont zu erweitern usw. Sie hat schon mehrere Auslandssemester absolviert und ihr Facebookprofil ist voll mit zahlreichen Urlaubsfotos und Kommentaren von Freunden wie „Wo bist du jetzt schon wieder?“. Lisa hat zudem schon öfters einen Flug bei deiner Airline gebucht und schaut sich auch immer wieder die neuesten Angebote auf deiner FB-Seite an. Soweit so gut. Sarah Schuster studiert ebenfalls Anglistik in Graz und reist gerne. Sie war, laut ihrem FB-Profil, bereits in Kanada und auch in Australien – jeweils für ein Auslandssemester. Der Unterschied zwischen den beiden? Sarah kennt dein Unternehmen noch nicht. 

Hier kommen die Lookalike Audiences ins Spiel. Denn, wenn Lisa aufgrund ihrer Interessen und ihrer Freizeitgestaltung eine Kundin von dir ist – und das ist sie, denn immerhin hast du genau die richtigen Angebote für ihre Bedürfnisse – ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass jemand mit den selben Interessen und Bedürfnissen ebenfalls einer der zukünftigen, zufriedenen Neukunden deiner Airline wird. In diesem Fall wäre das unsere Sarah.

Als Ausgangszielgruppe (Source Audience) kannst du beispielsweise eine Custom Audience, etwa die Fans deiner Seite oder auch die Webseitenbesucher (falls ein FB-Pixel eingebaut worden ist) wählen. Die Größe deiner Zielgruppe wird durch einen Prozentsatz von dir gewählt. Dieser liegt zwischen 1 und 10 % und hängt von der Anzahl aller Facebook-User in dem jeweiligen ausgewählten Land ab und auch von den übereinstimmenden Merkmalen. Österreich hat ca. 3,8 Millionen FB-Nutzer. Das heißt, dass deine Zielgruppe zwischen 38.000 und 3,8 Millionen Personen variieren kann. ABER: Je geringer der ausgewählte Prozentsatz, desto mehr stimmen die Merkmale deiner Nutzer in deiner Lookalike Audience mit denen der Ausgangszielgruppe überein. Deshalb empfehlen wir immer zuerst einen Prozentsatz zwischen 1 und 3 zu wählen und diesen erst später, wenn die gewünschten Ergebnisse nicht mehr geliefert werden, zu vergrößern.

Nun seid ihr allwissend. – Nein, stopp! So stimmt das nicht. Wir wollen euch nochmals darauf hinweisen, dass die besagte Blogreihe nur einen minimalen Einblick in die Welt der Zielgruppen gewährt und wie euer Targeting optimiert werden kann. Es gibt aber keine einzige, heilige und universelle Zielgruppe. Die Effektivität eurer Werbeanzeige hängt von vielen offensichtlichen Faktoren (wie Branche) sowie versteckten Faktoren (wie die richtige Ansprache eurer Zielgruppe) ab. Deshalb solltet ihr diesen Ratgeber nur als solchen sehen, was er ist: Ein ungefährer Wegweiser, der euch nur den allgemein gültigen Weg zeigen kann. Um die Abkürzungen zu benutzen, müsst ihr entweder selbst aktiv werden und euch in die Materie hineinarbeiten oder ihr könnt uns kontaktieren und wir finden diese Geheimwege für euer Unternehmen. 🙂

By |2018-12-05T14:56:54+00:00Dezember 5th, 2018|

Facebook

YouTube

Instagram

Follow Me on Instagram
  • Gute Nachrichten, oder? #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz

    adosocialmedia: "Gute Nachrichten, oder?

#ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz"
    25
    0
  • Auch dieser Hai hat bereits einen Hype ausgelöst 😅 #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz

    adosocialmedia: "Auch dieser Hai hat bereits einen Hype ausgelöst 😅

#ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz"
    49
    1
  • Das ist mal ein Fakt, der sich sehen lässt. So viel zum Thema "Meine Zielgruppe ist nicht auf den sozialen Medien." #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz

    adosocialmedia: "Das ist mal ein Fakt, der sich sehen lässt. So viel zum Thema "Meine Zielgruppe ist nicht auf den sozialen Medien." #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz"
    31
    2
  • Heutzutage läuft alles über das Internet – und worauf stößt man, um sich über Firmen zu infromieren? #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz

    adosocialmedia: "Heutzutage läuft alles über das Internet – und worauf stößt man, um sich über Firmen zu infromieren?

#ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz"
    42
    1
  • Schonmal was von Neuromarketing gehört? Im neuen Blog dreht sich alles darum. Link ist in der Bio. #ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz

    adosocialmedia: "Schonmal was von Neuromarketing gehört? Im neuen Blog dreht sich alles darum. Link ist in der Bio.

#ado #adosocialmedia #makeyourfeedgreatagain #graz"
    43
    1
  • Und wer kann so einem süßen Hundeblick schon widerstehen? 😍 #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Und wer kann so einem süßen Hundeblick schon widerstehen? 😍

#ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain"
    70
    0
  • 📍📍📍 #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "📍📍📍 #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain"
    49
    0
  • Krass! Selbst uns erschrecken diese Zahlen Tag für Tag aufs Neue. 📱 #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Krass! Selbst uns erschrecken diese Zahlen Tag für Tag aufs Neue. 📱

#ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain"
    42
    5
  • Um dem Kunden etwas verkaufen zu können, muss man sich zuerst damit auseinandersetzen, warum er dein Produkt kauft. #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Um dem Kunden etwas verkaufen zu können, muss man sich zuerst damit auseinandersetzen, warum er dein Produkt kauft.

#ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain"
    59
    5
  • Kleiner Tipp am Rande – die beiden sinds nicht: 📼🃏 #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain

    adosocialmedia: "Kleiner Tipp am Rande – die beiden sinds nicht: 📼🃏 #ado #adosocialmedia #feed #makeyourfeedgreatagain"
    39
    6